BIOLEBENS
MITTEL
CAMP 2022

10. & 11. Oktober 2022

auf dem Gut Sonnenhausen

 

Das Barcamp-Mitmach-Format für die Biobranche im deutschsprachigen Raum. Deine Chance, um gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen Impulse zu setzen. Für eine Biolebensmittel-Branche mit Zukunft!

Das #Biolebensmittelcamp2022 bringt bereits zum fünften Mal Vertreter*innen der gesamten Biolebensmittel-Wertschöpfungskette an einem Ort zusammen. Zum Ideenaustausch und zum gemeinsamen Arbeiten an den drängenden Fragen der Branche. Ganz selbstverständlich treffen hier Bio-Pioniere der ersten Stunde und Branchenneulinge aufeinander. Wissenschaft trifft Wirtschaft. Digital trifft Handwerk. Willkommen sind Teilnehmer*innen aus allen Bereichen und Disziplinen:

  • LANDWIRTSCHAFT | ERZEUGUNG

  • HERSTELLUNG

  • VERMARKTUNG | HANDEL

  • GASTRONOMIE | HOTELLERIE

  • VERBÄNDE

  • BERATER | AGENTUREN

  • HOCHSCHULEN

  • MEDIEN

Zusammenkommen

Auf dem Biolebensmittelcamp treffen sich Akteure und Branchenvertreter*innen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette.

Hier siehst du, wer bereits angemeldet ist:

Inspiration schöpfen

Wir schaffen den Rahmen, damit du andere mit deinen Ideen inspirieren kannst.

In Vorträgen von ausgewählten Branchen-Experten und Expertinnen erhältst du selbst neue Impulse.

Mitwirken

Das Biolebensmittelcamp findet im Barcamp-Format statt. Das heißt: jede/r kann selbst ein Thema einreichen und mit einer eigenen Session Teil des zweitägigen Programms werden.

mitreden

Das Biolebensmittelcamp steht für Austausch und Dialog innerhalb der Branche. Gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen wollen wir uns den drängenden Fragen der Zukunft widmen.

 

Sei dabei – deine Meinung zählt!

miteinander
geniessen

Genuss und gute Lebensmittel sind ein wichtiger Teil unseres Camps. Beim gemeinsamen Essen und Trinken lassen sich schließlich die besten Gespräche führen.

Und das beste: Die Verköstung in Bio-Qualität ist bereits im Teilnahmepreis enthalten.

Die location
das gut sonnenhausen

Das Gut Sonnenhausen in Glonn nahe München besticht mit seiner Geschichte, der engen Verbindung zu den Herrmannsdorfer Landwerkstätten und der Inhaberfamilie Schweisfurth.