Biolebensmittelcamp

Die Netzwerkveranstaltung im deutschsprachigen Raum für grenzüberschreitenden Ideenaustausch. Dein Format, um gemeinsam mit anderen Teilnehmer*innen Impulse zu setzen. Für eine Biolebensmittel-Branche mit Zukunft!

Das #Biolebensmittelcamp2020 knüpft an den Erfolg der gleichnamigen Veranstaltungsreihe an, bei der sich bereits von 2017 bis 2019 an unterschiedlichen Veranstaltungsorten Vertreter*innen der Biolebensmittelbranche zum Ideenaustausch begegneten. Ganz selbstverständlich treffen hier Bio-Pioniere der ersten Stunde und Branchenneulinge aufeinander. Wissenschaft trifft Wirtschaft. Digital trifft Handwerk. Willkommen sind Teilnehmer*innen aus allen Bereichen und Disziplinen der Wertschöpfungskette:

LANDWIRTSCHAFT | ERZEUGUNG | HERSTELLUNG | VERMARKTUNG | HANDEL | GASTRONOMIE | HOTELLERIE | VERBÄNDE | BERATER | AGENTUREN | HOCHSCHULEN | MEDIEN

 

DER ORT

Stiegl-Gut Wildshut

in St. Pantaleon bei Salzburg

Die Gegend um Gut Wildshut und das angrenzende Salzburg und Bayern sind geprägt von einer partnerschaftlichen Beziehung zwischen den Konsumentinnen und Konsumenten, den Landwirtinnen und Landwirten und den Erzeugern.

Knapp die Hälfte der Landwirtinnen und Landwirte im Bundesland Salzburg haben sich im Laufe der Zeit und aus Respekt gegenüber Natur, Tier und Mensch für eine ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung der Landflächen entschieden.

ANreise

Individuelle Anreise zum Veranstaltungsort

Motorisiert:
Stiegl-Gut Wildshut Wildshut 8, 5120 St. Pantaleon, Österreich Parkplätze direkt am Gebäude.
Schiene:
Vom Hauptbahnhof Salzburg in 30 Min mit der Salzburger Lokalbahn Haltestelle „Gut Wildshut“. Ggf. in „Bürmoos“ einmal umsteigen. Für das Zu- & Aussteigen in die Lokalbahn an der Haltestelle „Gut Wildshut“ bitte den dafür vorgesehenen Halteknopf drücken. Von der Haltestelle führt ein Fußweg (ca. 500m) zum Gut Wildshut.
Aus der Luft:
Vom Flughafen München - Mit dem Zug von Ostbahnhof München nach Hauptbahnhof Salzburg. Von dort mit der Lokalbahn (siehe „Schiene“).
Vom Flughafen Salzburg - Direkt mit dem Bus Richtung Hauptbahnhof. Von dort mit der Lokalbahn (siehe „Schiene“).
Auf zwei Rädern:
Von Salzburg aus auf dem Tauernradweg (32 km) entlang der Salzach direkt vor die Pforten des Stiegl-Gut Wildshut. Start direkt am Salzachufer nach der Lehener Brücke ist die Benützung des rechten Ufers in Richtung Passau empfehlenswert.
 

Die Anmeldung startet am 01. September 2019

Teilnehmer*innen der Camps in 2017, 2018 & 2019 erhalten bereits ab Mitte August die Möglichkeit sich anzumelden.

Melde dich für den Newsletter an, um laufend aktuelle Infos zu erhalten.

Programm

Bei einem Barcamp entsteht das endgültige Programm erst aus den eingereichten Themenstellungen.

Alle Infos findest du hier:

Tickets & Preise

Der Ticketkauf ist seit 01. September 2019 möglich.

Infos zu Tickets, Preisen und Teilnahmebedingungen findest du hier:

Thema einreichen

Selbstverständlich ist es schon ab sofort möglich ein Thema für die Sessions einzureichen, oder sich mit einem Themenvorschlag an uns zu wenden.

Partner werden

Sie möchten das Camp als Netzwerkplattform nutzen, und darüber hinaus einen Teil zum Erfolg dieses Formats beitragen?

Sprechen Sie uns gerne an!

Vor ort

stiegl-gut wildshut

Wildshut 8, A-5120 Wildshut

Limitierte Anzahl von Zimmern (Doppelzimmer) direkt am Ort der Veranstaltung.

Erreichbar per Auto oder öffentlicher Verkehrsmittel.

shuttle bus

Salzburg &

Umgebung

Gerne geben wir auf Wunsch Hotel-Empfehlungen für das Umland und die Stadt Salzburg. Ein Shuttle-Bus von und zu ausgewählten Unterkünften sorgt für eine sichere An- und Abreise an den Camp-Tagen.

Die Anreise zum BLC von Salzburg ist auch per öffentlicher Verkehrsmittel möglich.

 
  • Bio macht Mut
  • Biolebensmittelcamp auf Facebook
  • Biolebensmittelcamp auf Instagram